Aktuelles

Der für den 4. März geplante Schulinformationstag findet wegen der Corona-Lage nicht statt.
Bitte wenden Sie sich für individuelle Beratungsgespräche an die Frühförderstelle bzw. an die Pädagogisch-audiologische Beratungsstelle.

 

Leitbild

„Alle gemeinsam für das einzelne Kind“
Wir engagieren uns für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderung und für alle, die mit ihnen zu tun haben.
Wir werden geleitet von den Werten Wertschätzung, Empathie, Respekt, Nachhaltigkeit und Professionalität.
 

Leitbild

Unsere fünf Werte:

Professionalität
Wir lösen Konfliktsituationen mit allen Beteiligten in dem Bewusstsein, dass alles auf das Erreichen der pädagogischen Ziele ausgerichtet ist.
Wir arbeiten mit allen am Bildungs- und Erziehungsprozess Beteiligten interdisziplinär zusammen.
Wir passen unsere Methoden und Techniken den neuesten wissenschaftlichen Standards an.
Wir halten an bewährten Methoden und Strategien fest und gehen reflektiert mit ihnen um.

Wertschätzung
Wir legen Wert darauf, dass wir uns gegenseitig grüßen.
Wir legen Wert auf die Einhaltung höflicher Umgangsformen.
Wir erkennen die Leistungen und die Persönlichkeit unserer SchülerInnen und KollegInnen an.
In schwierigen Situationen nehmen wir uns genügend Zeit für den anderen.
Wir achten unterschiedlichste Sichtweisen, ohne diese zu werten.
Kritik formulieren wir wertschätzend und nicht verletzend.
Wir loben beschreibend und konkret.
Wir setzen vermehrt auf positive Verstärkung.

Empathie
Wir nehmen die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder, Jugendlichen, Eltern und Kollegen ernst und gehen darauf ein.
Wir nehmen in der Arbeit Gefühle wahr und lassen sie zu.
Wir unterstützen Menschen in der Annahme ihrer emotionalen Befindlichkeit.
Wir erkennen die Besonderheiten unserer SchülerInnen und richten unseren Unterricht darauf aus.
Wir versuchen unsere Kinder und Jugendlichen für die emotionale Situation anderer Menschen zu sensibilisieren.

Respekt
Wir achten im Umgang miteinander auf die Einhaltung von Gesprächsregeln.
Wir erkennen verschiedene Meinungen und Standpunkte an.
Unterschiedlichste Kulturen stehen gleichwertig nebeneinander und begegnen sich auf Augenhöhe.
Abteilungsfremde Tätigkeiten erkennen wir in dem Bewusstsein, dass alle Aufgabenbereiche Teile des Ganzen sind, an.
Wir achten im Unterricht auf respektvolle Umgangsformen wie Gesprächston, Pünktlichkeit, angemessene Kleidung und Auftreten.
Wir erziehen unsere SchülerInnen zu einem respektvollen Umgang mit Erwachsenen und fordern diesen ein.

Nachhaltigkeit
Wir fordern unsere Kinder dazu auf, sich umweltbewusst zu verhalten und leben dies auch vor, zum Beispiel durch energiebewusstes Verhalten,
bewussten und sparsamen Umgang mit Lebensmitteln und Wasser und durch sorgsame und pflegliche Behandlung von Gebrauchsgegenständen.
Wir entwickeln mit unseren Kindern umwelt- und ressourcenschonende Alternativen zur Freizeitgestaltung.
Wir verwenden bevorzugt regional und biologisch erzeugte Lebensmittel.
Wir tauschen Materialien untereinander aus und reparieren kaputte Spielzeuge.
Wir nutzen einseitig bedrucktes Papier ohne sensible Daten weiter als Mal-, Bastel- oder Notizpapier.
Wir verzichten auf Einwegverpackungen (Pausenbrot, Getränke).
Wir planen Fahrstrecken energiebewusst. Wir erarbeiten ein Müllkonzept und setzen es um.
Wir vermitteln Unterrichtsinhalte und humanistische Werte mit dauerhaftem Effekt zur Bildung einer starken, unabhängigen, selbstbewussten Persönlichkeit.

Back to top