Eine Reise um die Welt - Unser Sommerfest 2019

 Der Wettergott meinte es dieses Jahr gut mit unserem Sommerfest! Nach der großen Hitzewelle im Juni konnten wir bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen wieder ein richtiges Fest im Freien feiern! Dementsprechend hoch war die Besucherzahl. Neben einigen ehemaligen Schülern besuchten auch viele „Rentner“ das Sommerfest um bei Kaffee und einem großen Kuchensortiment einen Plausch mit früheren Kolleginnen und Kollegen zu halten.
Damit auch die jüngeren Schüler nicht zu kurz kamen, lud ein Spielepass alle Kinder zu einer „Reise um die Welt“ ein. Neun Spielestationen regten die jungen Weltenbummler zu lustigen und teilweise kniffligen Spielen an. So wurden sie in Kanada zu Goldgräbern, spielten Footbag und Kopfbasketball in den USA, und holten in Österreich Enten vom Berg. In China mussten süße oder saure Enten in ein Schwimmbecken hüpfen, während im Kongo wilde Reifenjagden abgehalten wurden. In Chile konnte man sich beim Murmelspiel entspannen und in Madeira wurden Blumengrüße aus Papier gebastelt. Zum Schluss durfte die Fantasie mit den selbstgefalteten Fliegern um die Welt segeln. Die Kinder absolvierten die abwechslungsreichen Spielestände mit viel Begeisterung und Ausdauer.
Auch die beiden BBWs München und Nürnberg waren wieder mit einem eigenen Stand vertreten, um Eltern und Schulabgänger über ihr breites Angebot zu informieren. Der rührige Elternbeirat präsentierte wieder ein reiches Angebot an schönen Preisen und verkaufte viele Lose und leckeres Popcorn an die Festbesucher.
Der Höhepunkt bildete heuer die musikalische Aufführung der Schülerinnen aus Internat und Sondertagesstätte unter Leitung von Catharina Wenzel (Musik und Gesang) und Corinna Schwarz (Tanzeinlagen), die sich mit ihrem „Beautiful life“ schnell in die Herzen der Besucher tanzten und sangen. Als gegen Abend die letzten Bierbänke gestapelt, und alle Gäste wieder nach Hause strömten, konnten wir auf ein gelungenes Sommerfest 2019 blicken, bei dem sowohl das Sommerwetter, als auch die Stimmung perfekt waren!

Annette Petrul

Ann

Annette Petrul

Back to top