21 Mai 2018;
Pfingstferien
 

Handwerkliches Kunst-Projekt: Aus alt mach neu

Wir die Klasse 9aSpr, haben uns bereit erklärt, die Weitsprunganlage im Straubinger Zoo zu erneuern.
 
ausaltmachneu

 

Handwerkliches Kunst-Projekt „Aus alt mach neu!“

Wir, die Klasse 9aSpr, haben uns bereit erklärt, die Weitsprunganlage im Straubinger Zoo zu erneuern. Herr Brieger, unser Lehrer, hat daraufhin den Zoo-Direktor, Herrn Peter, kontaktiert. Dieser war sehr erfreut über das `künstlerische Angebot´. Bereits einige Tage später brachten uns die Mitarbeiter des Straubinger Tiergartens die alten, verwitterten wie auch die neu ausgesägten Silhouetten der Weitsprunganlage an unsere Schule. Jetzt ging es an die eigentliche Arbeit: Wir mussten die Bemalungen der alten Tiere auf die neuen Schilder projizieren. Dies schafften wir, indem wir Folien aneinander klebten und diese auf die alten Tiere legten, um sie dann abzupausen. Anschließend legten wir die abgepausten Tiere auf die neuen Holzplatten, die wir sodann mit Körner und Hammer auf die blanken Schilder übertrugen. Nun stand das Verbinden der eingekörnten Löcher an, so dass am Ende das neue Tier zu sehen war. Die wohl schwierigste Aufgabe war es, die einzelnen Felder der Tiere mit der je zugehörigen Farbe anzumalen, was wir mit wetterbeständigen Acrylfarben zu meistern versuchten. Als die Schilder fertig bemalt waren, mussten diese noch mit Klarlack überzogen werden, um die neue Farbe vor Verwitterung und Berührungen zu schützen bzw. die Leuchtkraft besser zur Geltung zu bringen. Jetzt waren die Zoo-Schilder fertig, um abgeholt und anschließend in der Weitsprungan-lage des Tiergartens aufgebaut zu werden. Am 26. März 2010 kam Herr Peter mit zwei Mitarbeitern in genau dieser Mission. Er bedankte sich herzlich bei uns, bei unserem Klassenlehrer, Herrn Brieger, und bei unserem Direktor, Herrn Geipserger. Zum Abschluss ging unsere Klasse am 16. April 2010 in den Straubinger Zoo, weil wir die neue Weitsprunganlage begutachten wollten. Herr Peter empfing uns und lobte uns abermals, was uns sehr gut tat! Auch wenn bereits vereinzelte weiße Farbkleckse durch die Krähenkolonie im Tiergarten hinzugefügt worden waren, sind wir doch sehr stolz auf diese Aktion, die uns Herr Brieger vermittelt hatte!

In den Straubinger Zoo zu gehen, bedeutet künftig, stolz auf ein eigenes Werk sein zu dürfen, aber auch, sich verantwortlich für etwas Geschaffenes für die Öffentlichkeit zu fühlen!

Eure Abschlussklasse 9a Spr

 

Back to top