21 Mai 2018;
Pfingstferien
 

Das Ziegelhaus

igel liDasZiegelhaus

Ein Werkprojekt mit der ehemaligen M7

 

Aus der Idee geboren, genormte Tonbausteine – nach dem Vorbild der berühmten Rudolstädter „Anker-Bausteine“ – selbst herziegelhauszustellen, entwarfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse M7 von Frau Schelkshorn im vergangenen Schuljahr Pressformen aus Holz. Nach individuellen Bauplänen wurde dann in Zweierteams gesägt, gebohrt, geraspelt und lackiert. Am Ende mussten die Einzelteile noch mit Hilfe von Scharnieren verschraubt werden, so dass einem ersten Probelauf nichts mehr im Wege stand.

Übrigens sollte das Ergebnis der Vorübung, aus Tonplatten gleichförmige Bausteine zu schneiden, nicht ungenutzt bleiben: DieEddingburgh“ entstand…

Ursprünglich sollte in einem unserer Schulinnenhöfe eine Miniaturstadt entstehen; gezeichnete Entwürfe vom Straubinger Stadtturm, einem Atomkraftwerk über ein Einkaufszentrum bis hin zur Moschee waren alle vorhanden und spannend! Dass der enorme Zeitaufwand und die begrenzte Menge an Ziegelton uns letztendlich eine kleinere Dimension diktierte, war nicht zu unserer Freude, jedoch zu der der Igel! Ein Igelhaus soll nämlich künftig den stacheligen Gesellen im Herbst einen Unterschlupf bieten, der sie heil über den Winter bringt.

Ziegelhaus59

Als nach vielen Sitzungen des Werkunterrichts auch jedes Mädchen und jeder Junge einmal Zement gemsicht und gebrannte Miniaturziegelsteine gemauert hatte, durfte auch in der extremen Sommerschwüle ´gechillt´werden, weil anstrengende Arbeit auch Pausen verdient.

 

Erst zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/2013 konnten die helfenden Hände meiner eigenen, projekterprobten Klasse 9 Spr die Dachkonstruktion angehen, Dachpappeziegel aufbringen und Ausschau nach wohnungssuchenden Igeln halten!

 

 

Ein herzliches Dankeschön ergeht an Herrn Christoph ___ , den technischen Leiter der Firma Koramic, der uns mit qualitativ hochwertigem Ziegelton aus der Region beriet und versorgte!

 

Stefan Brieger 2012

 


 

 

Back to top